Wir setzen Akzente, Audi Q7 4.2Ltr FSI mit Autogas

Audi Q 7 mit I-COM

Autogas für Direkteinspritzer / FSI, TFSI, SI

ES IST SOWEIT

                         Was lange währt wird endlich gut

 

Vialle LPdi

die LPG Einspritzanlage für die TSI Motoren ist nun TÜV zugelassen und bei uns erhälrlich mit dem zugehörigen Abgasgutachten

 

Einige Beispiele:

 

VW Golf 6 1,4 TSI 90 KW MKB: CAXA

VW Passat Variant 1,4 TSI 90 KW MKB: CAXA

Seat Altea XL 1,4 TSI 92 KW MKB: CAXC

 

Wenn Ihr Fahrzeug nicht dabei ist.... rufen Sie uns einfach unter 0231/516285 an... da die Fahrzeugpalette immer größer wird

 

zum Preis von 3.150,00 € inkl. Abgasgutachten, TÜV-Vorführung und Eintragung, Einstellung der Gasanlage, kostenlosen Leihwagen während der Einbauzeit

Verfügbarkeit
LPdi ist ein für verschiedene Marken einsetzbares System. Für die Markteinführung folgt Vialle stringenten Testverfahren. Bei Druck dieser Auflage sind Vialle LPdi-Systeme für Fahrzeuge der VAG Gruppe lieferbar. Ab 2010 ist das LPdi-System für die meisten Modelle mit Direkteinspritzung verfügbar

FSI steht für "Fuel Stratified Injection" und bedeutet geschichtete Benzindirekteinspritzung.

Vialle Lpdi Vialle Dortmund

Innovation
Mit der Entwicklung von LPdi hat VIALLE, als Hersteller alternativer Kraftstoff- und Autogassysteme, erneut seine technologische Führung ausgebaut. LPdi ist eine Weiterentwicklung des VIALLE LPiSystems, bei welchem das Autogas nicht mehr verdampft sondern in flüssiger Form in die Ansaugbrücke eingespritzt wird. Wie beim LPi-System verbleibt das Autogas auch beim LPdiSystem während des gesamten Prozesses im flüssigen Zustand. Beim LPdi-System kann jedoch, durch die Verwendung einer neu entwickelten Technologie für direkteinspritzenden Motoren, zum ersten Mal auf den Einbau der Autogasinjektoren in den Ansaugkrümmer verzichtet werden. Das Autogas wird direkt, wie bei einem Benzindirekteinspritzer, in den Zylindern eingespritzt. Für diese Technik wurden einige neu patentierte Komponenten entwickelt.

Vorteile
Das LPdi-System von VIALLE hat verschiedene Vorteile. Es ist eine wartungsfreie Anlage, da aufgrund der Direkteinspritzung in den Zylinder beispielsweise keine Filter gewechselt werden müssen. Darüber hinaus ist der Eingriff in das Kühlsystems des Aggregats nicht notwendig; hierdurch bleibt die gesamte Leistung erhalten. Die direkte Kraftstoffeinspritzung des umweltfreundlichen Autogases führt zu einer CO2-Reduktion von bis zu 20%. Die Direkteinspritzung ermöglicht eine genaue Dosierung der Kraftstoffmenge. Diese wird über das Benzinmotormanagementsystem, welches komplett erhalten bleibt gesteuert, was wiederum dem Verbrauch und dem Fahrverhalten zu Gute kommt. Der Euro-5 Emissionswert wird auch nach Einbau des Systems in Neu- und Gebrauchtwagen beibehalten.