ESGI Autogasanlagen

 

Innovationen
Das ESGI-System gehört zu den neusten technischen Lösungen in der nur ein Steuerteil für alle Fahrzeuge von 3-8 Zylindern universell einsetzbar ist. Die elektronischen Bauteile entsprechen den neuesten Qualitätsnormen. Der verwendete Prozessor Atmega garantiert schnellste Reaktionen auf die Empfangssignale. Durch eine ständige Weiterentwicklung der Software wird eine optimale Koordination zwischen dem ESGI-Steuersystem und dem Benzin-Steuerteil (OBD) angestrebt.
 
Charakteristik, technischer Standard
Das Steuergerät des ESGI-Systems wird den Anforderungen modernster sequentieller, sowie allen aktuellen Abgasemissionsnormen gerecht. Die Steuerung stellt auch den Einsatz in älteren Fahrzeuggenerationen (Halbsequenz / Vollgruppe) sicher. Vorraussetzung ist ein fehlerfreies Arbeiten der Benzinsteuerung (OBD). Sonstige Signale, wie zum Beispiel die Spannung der Lamdasonde, haben nur eine sekundäre Bedeutung.
 
Kompatibilität
Das ESGI-System wird den heutigen Marktanforderungen gerecht und berücksichtigt das „Know-How“ von Umrüstbetrieben. Bei der Zusammenstellung der Systemelemente ist es möglich, Verdampfer verschiedenster Hersteller zu verwenden (nur ECE-Norm geprüfte Qualität). Ebenso ist es möglich verschiedene Injektoren-Fabrikate, sowie Multiventile mit Sensoren von 0-90 Ohm einzusetzen.
 
   
   
Homologation
Durch verschiedenste Gutachter wurde das ESGI-System positiv bewertet. Der Herstellungsprozess und Vertrieb sind durch die Qualitätskontrolle ISO geprüft. Dies ist durch ein TÜV-Zertifikat bestätigt